A K T U E L L E S

In Harburg eröffneten wir eine neue Ambulanz für Psychotherapie, Psychiatrie und Psychosomatik, die auf eine sektor- und praxisübergreifend  koordinierte Behandlung für psychisch kranke Menschen setzt. Gerade im Hamburger Süden mangelt es seit vielen Jahren an Versorgungsangeboten für diese Menschen. Unsere Vision ist ein Versorgungsnetzwerk um diese zeitnah zu behandeln. Im ersten Schritt streben wir gemeinsam mitinteressierten KollegInnen dieses sektorübergreifende Behandlungsangebot an.
Neue Behandlungsformen wie zeitnahe gestufte Behandlung, Beratung, Kurzinterventionen, mehr Gruppentherapien und eine intersektorale Vernetzungen helfen Ressourcen besser zu nutzen. Sie sollen neben der klassischen Einzeltherapie feste Bestandteile unseres Angebots werden. Unterstützung erhalten wir dabei durch das Innovatonsfondprojekt RECOVER.
 In Harburg ist der Anteil der Menschen mit ausländischen Wurzeln sehr hoch. Wegen sprachlicher, kultureller und sozialer Barrieren sind spezielle qualifizierte Therapeuten und kulturspezifische Therapieansätze und –techniken notwendig, um die Versorgung diese Menschen in der Ergebnisqualität zu verbessern. Dieses Konzept wollen wir in Harburg umsetzen.

Die Barmer Landesvertretung Hamburg, hat dazu einen Newsletter herausgegeben. Zum Newsletter

Das Hamburger Abendblatt schreibt über die Eröffnung unserer neuen Ambulanz Zum Artikel